Kleidung in Tansania

Generell ist zu sagen: Schultern bedeckt, Hose über die Knie, kein tiefer Ausschnitt. Daran kann man sich allgemein sehr gut orientieren. Je muslimischer das Gebiet, desto weniger Haut. Im Landesinneren leben überwiegend Christen. Kurze Hosen länger als die Knie sind ok, aber nicht besonders gerne gesehen. Lange Hosen eignen sich am besten. Man gewöhnt sich trotz warmen Wetter sehr gut dran.

Das geht gar nicht: Löcher in den Kleidungsstücken, Spagetti-Träger-Top, tiefe Ausschnitte, bauchfrei, Hosen kürzer als die Knie. Bikini ist nur am Strand oder Pool erlaubt. Wichtig ist außerdem, dass sie die Tansanier gerne schick kleiden. Gute Kleidung ist dort gerne gesehen. Wenn jemand mit einfacherer Kleidung herumläuft, tut er das nicht, weil Löcher so modern sind, sondern weil es nicht anders kann. Bitte respektieren Sie und kleiden Sie sich angemessen.

Letzter Punkt: Damit man abends nicht zerstochen wird, eigenen sich lange Sachen (Hose, Hemd/T-Shirt, Socken), die am besten hell sind. Das wird am wenigsten von Moskitos malträtiert.

Alle Informationen selbstverständlich ohne Gewähr.

 Friends of One World

 Secondary School Kilimanjaro e.V.

 Schlachthofstraße 16 // 58455 Witten //

mail@f-owsk.com